再び右SBの可能性

 

長谷部が右SBで練習復帰
引用元:Kicker日本語版 2015/10/21 配信
http://www.kicker-japan.com/2015/10/veh-startet-die-experimentierphase.html

オーバーワークのため3日間の特別休暇を得ていた長谷部誠が、今週最初の練習から姿を見せた。なお「試す時期にある」と位置付けるフェー監督は、この日はシステムの変更に向けた取り組みを見せている。

「よりコンパクトにプレーしたい。互いにあれほど距離が開くことがあってはならない。グラードバッハ戦のような戦いでは、ブンデスでは生き残っていくことなんてできないんだ」コメント。どうやらシステムを中盤をひし形にした4−4−2から、4−2−3−1へと変更するようだ。

この日の練習から見受けられるところでは、トップにセフェロヴィッチ、その後ろにヴァルトシュミット、マイアー、アイグナー、ボランチにライナルツとシュテンデラを配置。そして長谷部誠はこの日、右SBでプレーする姿がみられた。

開幕時には右SBで先発を務めていた日本代表主将だが、その後はイグニョフスキやチャンドラーを起用。しかしフェー監督は「グラードバッハ戦では先発はイグニョフスキ、後半はチャンドラーだった。あれは私がみたいものではない」と述べており、今節のハノーファー戦では長谷部が右SBとして出場する可能性ができてきたことになる。

Veh startet die Experimentierphase
引用元:Kicker 20.10.2015, 15:14 配信
http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/637523/artikel_veh-startet-die-experimentierphase.html

In Frankfurts erster Trainingseinheit in dieser Woche meldete sich Makoto Hasebe zurück nach seinem dreitätigen Sonderurlaub, den er erhielt, weil er überspielt wirkte. Eintracht-Trainer Armin Veh zeigte große Präsenz auf dem Platz und testet personelle Alternativen.

“Wir befinden uns in einer Experimentierphase”, sagte Veh nach dem Vormittagstraining. Am Nachmittag wird nur ein Teil des Teams die übliche Athletikeinheit absolvieren, der Rest versammelt sich erneut auf dem Feld, um weiter an der Umstellung des Systems zu arbeiten. “Wir müssen einfach kompakter werden. Die Mannschaftsteile dürfen nicht so weit auseinander stehen. Wie gegen Gladbach kann man nicht Bundesliga bestehen, dann spielt man lieber mit zehn Mann im eigenen Sechszehner”, betont Veh. Der Trainer wird wohl von einem 4-4-2 mit Raute zum 4-2-3-1 wechseln.

Aigner, Meier und Waldschmidt hinter Seferovic

Welche personellen Veränderungen passieren könnten, zeigte das Vormittagstraining ebenfalls. In einer möglichen Startelf bildete Marc Stendera mit Stefan Reinartz die Doppelsechs, Stefan Aigner, Alex Meier und Luca Waldschmidt agierten im Mittelfeld, davor stand Haris Seferovic. Im Laufe der Woche wird Veh das Team aber sicher noch mehrmals verändern. Der Trainer zeigte große Präsenz auf dem Platz, griff mehr als üblich ein: “Ich habe den Eindruck, dass mich die Spieler derzeit mehr brauchen.”

Hasebe lief heute überraschend als Rechtsverteidiger auf. Wie zu Saisonbeginn, bevor es Frankfurt mit Timothy Chandler und Aleksandar Ignjovski versuchte. Veh: “Timmy kam gegen Gladbach rein, Iggy spielte von Anfang an – es war nicht so, dass ich gesehen hätte: das ist es.” Möglich also, dass am Samstag in Hannover wieder Hasebe in der Viererkette steht.

第10節の注目カード(1):ハノーファー対フランクフルト
引用元:ブンデスリーガ公式サイト 21.10.2015 10:26:43 配信
http://www.bundesliga.com/jp/news/%E3%83%8B%E3%83%A5%E3%83%BC%E3%82%B9_385859.jsp

10月24日、ブンデスリーガ第10節2日目が開催され、清武弘嗣と酒井宏樹が所属するハノーファーは本拠地で、長谷部誠のアイントラハト・フランクフルトと対戦する。本稿ではこの試合の見どころについて探っていく。

第7節まで未勝利が続き、最下位に転落したハノーファーだったが、直近3試合では獲得可能な最大勝ち点9のうち7を勝ち取り、昨シーズン第33節と第34節以来の連勝を飾っている。これにより順位も14位に浮上し、第2節以来初めて入れ替え戦を含む降格圏内から脱出。仮にこの試合で勝つことができれば、2014年10~11月以来の3連勝になり、フランクフルトを順位表で追い抜くことになるが、その可能性は決して低くないだろう。

なぜなら同対戦カード直近10試合はハノーファーの6勝2敗2分。ここ5試合に絞れば3勝2分と無敗をキープしており、またホーム開催では10試合連続で負けなし。最後の敗戦は、お互いにブンデスリーガ2部にいた2001/02シーズンまでさかのぼらなければならないほど、本拠地でのフランクフルト戦を得意としているのだ。ちなみに2戦連続完封中の守護神ロンロバート・ツィーラーは第10節でピッチに立つと、ブンデスリーガ152試合連続出場を達成し、1960~70年代に活躍したハンスヨゼフ・ヘリングラート氏が持つクラブ記録に並ぶことになる。

一方のフランクフルトは前節、復調ぎみのメンヘングラートバッハ(ボルシアMG)にホームで1-5の大敗を喫し、現在5試合連続で勝ち星から見放されている。これにより、第4節終了時には4位にいた順位も、今シーズン最低の13位まで落ちてしまった。しかも今節の相手は調子を上げているハノーファーであり、上述のように対戦成績は良いとは言えない。そんなフランクフルト頼みの綱は、やはりエースFWアレクサンダー・マイヤー。同選手は負傷から復帰し、今シーズンここまで108分に1得点の割合でゴールを決めているが、これは自身初の得点王に輝いた昨季(116分に1得点)を上回っている。疲労によりアーミン・フェー監督から4日間のオフを与えられ、前節欠場した長谷部の活躍にも期待したいところだ。

Wann geht es wieder aufwärts?
引用元:Frankfurter Neue Presse 21.10.2015 配信
http://www.fnp.de/sport/eintracht/Wann-geht-es-wieder-aufwaerts;art785,1654537

Die Frankfurter Eintrachtt versucht im Training, die wacklige Abwehr in den Griff zu bekommen. Hasebe und Zambrano kehren in die Mannschaft zurück

Dass das Spiel der Frankfurter Eintracht nach den letzten enttäuschenden Wochen anders werden muss, dass das Personal verändert und das System geändert werden wird, hatte Trainer Armin Veh schon nach dem ernüchternden 1:5 gegen Borussia Mönchengladbach angekündigt. Mit Beginn der Übungswoche hat sich der Trainer daran gemacht, dies in die Tat umzusetzen. Das erste Training sah komplett anders aus als in den Wochen zuvor. Taktische Übungen standen im Mittelpunkt, dazu ein Trainer, der immer wieder unterbrach und eingriff, der mit vielen Spielern Einzelgespräche führte. „Normalerweise beobachte ich mehr“, gibt Veh zu, „aber im Moment habe ich den Eindruck, dass die Spieler mich mehr brauchen.“

Das Spielsystem mit der Raute hat zunächst ausgedient, so Veh, „weil wir dafür im Moment nicht gut genug sind“. In Zukunft wird defensiver gespielt, entweder mit dem einst unter Veh so erfolgreich praktizierten 4-2-3-1 oder sogar mit zwei defensiven Viererketten und zwei Stürmern davor. Beides wurde nun geübt. „Wir werden das System mit Sicherheit wechseln, weil wir in der Raute keine Sicherheit mehr hatten“, sagt Veh. Zuletzt hatte freilich nicht nur das System nicht gestimmt, sondern eigentlich überhaupt nichts. „Wie wir verteidigt haben, das geht in der Bundesliga nicht“, lautet die Erkenntnis des Trainers, „aber es war auch schlimm, dass wir uns quasi keine Chance herausgespielt haben.“

Der Hebel wird zunächst in der Defensive angesetzt. Eine Verbesserung der Abwehr sei „einfacher“, als die Offensive anzuschieben. Zumal die Eintracht im Angriff mit Alex Meier, Haris Seferovic und Luc Castaignos vieles mit individueller Klasse wettmachen könnte. Hinten muss kompakter, aggressiver, „griffiger“, wie Mittelfeldspieler Johannes Flum sagt, gespielt werden. Auch personell wird es Veränderungen geben. Makoto Hasebe, zurückgekehrt nach ein paar verordneten freien Tagen, spielte rechter Verteidiger, was auch der Tatsache geschuldet ist, dass der Deutsche Fußball-Bund (DFB) gegen Aleksandar Ignjovski wegen einer vermeintlichen Tätlichkeit gegen den Gladbacher Raffael Ermittlungen eingeleitet hat. Durchaus möglich, dass Ignjovski gesperrt wird. Hasebe also Verteidiger, was durchaus überrascht, hatte diese Variante zu Beginn der Saison doch nicht wirklich durchschlagenden Erfolg. Veh gibt zu, sich auch auf dieser Position noch nicht entschieden zu haben. Bislang hat ihn keiner seiner Kandidaten überzeugt.

Die zweite Änderung in der Abwehr ist logisch. Carlos Zambrano wird zurückkehren und den schwächelnden Marco Russ ersetzen. So bleibt David Abraham wohl im Team, links verteidigt Bastian Oczipka. Vor dieser Viererkette spielten im Training Stefan Reinartz und Marc Stendera, davor agierte mit Stefan Aigner, Alexander Meier und Luca Waldschmidt eine eher offensive Reihe, die aber deutlich tiefer stand als zuletzt. Und vorne stürmte Haris Seferovic. Dies sei „sicher noch nicht die endgültige Formation“, sagte Veh. Im Laufe der Woche werde er weitere Varianten testen. Die Grundsätzlichkeit der neuen Aufgabenverteilungen aber ist klar. „Wir müssen kompakter stehen, darauf liegt das Augenmerk“, sagt der Eintracht-Trainer.

Dabei gibt Veh zu, dass er über die negative Entwicklung der letzten Wochen überrascht ist. Dass ein System mal nicht funktioniere, sei „normal“, dass aber eine Mannschaft komplett die Linie verliere, sei nicht zu erwarten gewesen. „Dass man mental innerhalb von drei Wochen in ein Loch rutscht, ist ungewöhnlich“, sagt er, „denn zuvor hatten wir ja durchaus gute Ansätze.“ Diese sind freilich wie weggeblasen.

Veh muss die Zeit zurückdrehen
引用元:メディア名 21.10.2015 配信
http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/sport/eintracht-frankfurt/eintracht-frankfurt-trainer-armin-veh-muss-zeit-zurueckdrehen-13867429.html

(略)

Hasebe im Sonderurlaub

Am Dienstag im Training beorderte Veh Makoto Hasebe auf die Rechtsverteidigerposition. Das kam durchaus unerwartet, weil sich der Japaner zu Beginn dieser Saison nicht als Ideallösung herausgestellt hatte. Allerdings drängten sich Aleksandar Ignjovski und Timothy Chandler bei ihren Einsätzen nicht auf. „Es war nicht so, dass jeder sagt: Das ist es“, sagte Veh. Und gegen Ignjovski ermittelt der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bunds (DFB). Er hatte dem Gladbacher Raffael wohl mit Vorsatz auf den Fuß getreten. Nun droht eine Sperre. Sein Mitspieler Hasebe hatte von Veh bis Montag Sonderurlaub bekommen. Der vielbeschäftigte Nationalspieler sollte sich ausruhen. „Ich habe mich gut erholt“, sagte er. Käme Hasebe in Hannover rechts in der Viererkette zum Einsatz, dürfte er zusammen mit Carlos Zambrano verteidigen. Der Peruaner spielte am Dienstag an der Seite von David Abraham Innenverteidiger. Für Marco Russ wäre dann kein Platz. Eine Pause würde ihm wahrscheinlich guttun, konnte er die Erwartungen zuletzt nicht erfüllen.

Auf der Suche nach einer wettbewerbsfähigeren Formation bildeten Stefan Reinartz und Marc Stendera die Doppelsechs im Training. Davor besetzten Stefan Aigner (rechts), Alexander Meier und Luca Waldschmidt (links) die eher offensive Mittelfeldreihe. Stürmer war Haris Seferovic. Aber ob das auch die Aufstellung für das Hannover-Spiel ist? Veh kündigte an, in den kommenden Tagen weiter testen zu wollen. „Wir sind noch in der Experimentierphase.“

*記事全文はリンク先でご覧ください

  • 0 follow us in feedly
  • このエントリーをはてなブックマークに追加
  • Pocket

この記事へのコメントはこちら

メールアドレスは公開されませんのでご安心ください。
また、* が付いている欄は必須項目となりますので、必ずご記入をお願いします。

内容に問題なければ、下記の「コメント送信」ボタンを押してください。

PREV:
仲間
NEXT:
資質と戦術